Angewandte Neurowissenschaft

Stufenkonzept der Lerncoaching-Ausbildung von THINKPäd®

Begriffsklärung

Lerncoaching wie wir es verstehen - aus langjähriger praktischer Erfahrung sowie aus der Sicht der wissenschaftlichen Kooperationen des Instituts THINKPäd® - ist eine Komplementärberatungsmethode für Menschen aller Altersstufen, die aus verschiedenen Gründen eine Begleitung bei Lernen brauchen - einzeln oder in Gruppen.

Diese Gründe sind vielfältig: Sie können psychologischer Natur oder lerntechnischer Natur sein und auch viele andere Ursachen - wie etwa verschiedene Begabungsniveaus - sind denkbar. Insofern werden Sie von unseren Lehrgängen auf die Komplexität der Materie fundiert vorbereitet.

Lerncoaching-Ausbildung an unserem Institut ist mehr als ein Sammelsurium von Rezepten für besseres Lernen und auch mehr als die Fähigkeit zu einfühlsamem Fragen.

Professionelles Lerncoaching hat Fachkomponenten genauso wie Komponenten systemischen Coachings - verbunden mit gezielter Analyse sowie Prozessbegleitung.

In unserer Ausbildung lernen Sie die Komplexität des Themas, die praktischen Belange anhand eigener und unserer zahlreichen Fälle kennen, über eine systemische Haltung - kurzum: Sie erwerben eine professionelle Lerncoaching-Ausbildung, die Sie vielfältig und langdauernd einsetzen können.

Die fallweise Bearbeitung von Fachliteratur verhilft Ihnen zur selbständigen Erarbeitung von fachlichen Erkenntnissen (auch wenn Sie schon lange keine Fachliteratur mehr gelesen haben) und dazu, sich auch nach dem Lehrgangsende noch selbst weiter bilden zu können.

Bei der Peer-Gruppen-Arbeit vergleichen Sie verschiedene persönliche Standpunkte und knüpfen ein berufliches Netzwerk.

Dafür erwarten wir von Ihnen persönliche Lernbereitschaft und die Bereitschaft, sich auf einen länger dauernden persönlichen Veränderungsprozess einzulassen.