Angewandte Neurowissenschaft

Lehrgang: Diplom-BeraterIn für Legasthenie und Teilleistungsschwächen

Pädagogisch-psychologisch fundierte Ausbildung auf aktuellem fachlichem Niveau

Lehrgangsinhalte kurz: Legasthenie erkennen und von anderen Lernstörungen unterscheiden können; einen wissenschaftlichen Rechtschreibtest abhalten können (Material ist im Lehrgang inbegriffen)

Zielgruppe: PädagogInnen, PsychologInnen, AbsolventInnen des Grundmoduls Pädagogik

Nächster Beginn: November 2016

Dauer: 2 Semester - 4 Module

Kosten: ab 2.463,00€

Teilnehmer ohne facheinschlägigen Quellenberuf müssen für die Graduierung den Grundmodul Pädagogik besuchen.


 

 

 

 

 

 


Ausführliche Informationen

Lehrgangsübersicht und Berufsbild Diplom-BeraterIn für Legasthenie (und Teilleistungsschwächen)

Menschen mit Teilleistungsschwächen, wie etwa Legasthenie (Lese-Rechtschreibschwäche), Dyskalkulie (Rechenschwäche) erhalten oft nicht die richtige Unterstützung. Unerkannte und unbehandelte Teilleistungsschwächen sind eine starke Erschwernis für Betroffenen und deren Familien.

Als Diplom-BeraterIn für Legasthenie und Teilleistungsschwächen können Sie Teilleistungsschwächen kompetent erkennen und behandeln. Wenn erforderlich, arbeiten Sie mit den entsprechenden Fachleuten aus Psychologie und Medizin zusammen.

 

Lehrgangsziel - Einsatzgebiete

Sie verfügen über eine hohe Fachkompetenz und können verschiedene Methoden vergleichen und bewerten. Sie betreuen Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Lese– und Rechtschreibproblemen, Rechenproblemen oder anderen Teilleistungsschwächen.

Sie haben Fachwissen in:

  • Erkennung und Zuordnung von Symptomen
  • psychologischer und pädagogischer Diagnostik, soweit sie für den Bereich von Teilleistungsschwächen relevant ist
  • psycholinguistischer Legasthenietherapie
  • Wahrnehmungstrainingsmethoden
  • Dyskalkulietherapie
  • phonologischer Bewusstheit und Frühförderung
  • Einsatz diverser pädagogisch-psychologischer Trainingsmaterialien.

Sie können in eigener Praxis oder in Organisationen arbeiten und betreuen sowohl Kinder als auch Jugendliche und Erwachsene.

Die Ausbildung ist modulweise einzeln buchbar.

Für allgemeine Studieninformation hier klicken.

 

Lehrgangsinhalte

  • Modul 1: Legasthenie erkennen und diagnostizieren. Für Details hier klicken.

  • Modul 2: Legasthenietherapie. Für Details hier klicken.

  • Modul 3: Dyskalkulie, Konzentrationsschwäche, Aufmerksamkeitsdefizit. Für Details hier klicken.

  • Modul 4: Praxisreflexion, Vertiefung (in 2 Teilen). Für Details hier klicken.

 

Weitere Informationen finden Sie in folgendem PDF Dokument:

 

 

Organisatorisches zu allen Ausbildungen

Die Lehrgänge sind modular aufgebaut und finden berufsbegleitend, meist an Wochenenden, fallweise auch in Schulferien statt.

Die Arbeitsweise ist sehr intensiv. Für individuelle Fragen und Anliegen ist durch die geringe Gruppengröße gut Platz.

Mindestteilnehmerzahl: 2

Storno- und Rücktrittsbedingungen: Einfach hier klicken.