Angewandte Neurowissenschaft

Die THINKPäd®-Methode


"Bei uns bekommen Sie Werkzeuge zur
Bedienung Ihres Gehirns."

Dr. Renate M. Birgmayer

Symbolbild


Neurowissenschaftliche Aus- und Weiterbildung im Institut von Dr. Birgmayer seit 1996.

Das Gehirn ist heutzutage unser wichtigstes Organ, wenn wir erfolgreich sein wollen - in Beruf und Privatleben. Die Gehirnkapazität von Mitarbeitern richtig einzusetzen, ist für Unternehmen von unschätzbarer Bedeutung. Auch viele Schüler und Studenten hätten ein leichteres Leben mit neuen Lern- und Denkmethoden. Allerdings wissen nur wenige Menschen ihr Gehirn richtig zu "bedienen". Wir können Sie dabei unterstützen, dass dies besser gelingt.

 

Lernen, Verstehen, Anwenden

Sie haben bei uns die Gelegenheit, die im Institut THINKPäd® in den späten Neunzigerjahren während mehrerer Jahre entwickelte spezielle umfassende Methodik des neuen Lern- und Denkens zu erwerben. Diese Methode gründet auf Pädagogik, Psychologie, Medizin, Neurowissenschaft, Systemdenken und Künstlicher Intelligenz. Sie wurde bisher erfolgreich an mehreren Hundert Menschen verschiedener Altersstufen angewandt und auch an viele Menschen in Lehrgängen weitergegeben.

 

Grundschritte des Denkens

Denken ist einfach und funktioniert systematisch. Dabei bedarf es einiger Grundschritte ( erforscht vom führenden Intelligenzforscher des deutschen Sprachraums, Univ.Prof. K.J.Klauer von der RWTH Aachen). Diese Schritte sollten jeder Führungskraft und jedem Entscheidungsträger geläufig sein und sie sollten bewusst eingesetzt werden, nicht nur als intuitive Strategie. Unser Programm, das in Zusammenarbeit mit Prof. Klauer erarbeitet wurde, vermittelt Ihnen diese Grundfertigkeit in 2 Tagen.

Ein Muss für alle Führungskräfte und reflektierten Menschen, die mehr aus ihrem Gehirn machen möchten.

 

  • Denken als grundlegende Fähigkeit und insbesondere als Schlüsselqualifikation von morgen kommt in unserem Bildungssystem derzeit viel zu kurz.
  • Die Fülle von Lehr- und Lerninhalten, die Fülle von Eindrücken verdrängen die Grundfähigkeit des Denkens.
  • Das Lernen und Trainieren von Denken braucht Zeit.
  • Denken ist auch eine nicht direkt messbare Größe, sodaß es oft unterschätzt wird. Oft macht sich dann nur das Fehlen guten Denkens schmerzlich bemerkbar.
  • Dies sowohl in der Schule, wie auch im Privat- oder Unternehmensbereich.

 

Diese Grundschritte des Denkens bilden die Grundlage für jede Form von Denken und Kommunikation in Unternehmen oder Organisationen.